Michelbergiade 2016

Hallo Liebe Leichtathletik-Freunde,

Das war wieder ein Wochenende für die aktiven Leichtathleten unter uns, losging es mit dem Gmünder Stadtlauf am Samstag den 12. März, hier wurden die Vereinsfarben von unserem Läufer Michael Volk vertreten der die 10 KM in hervorragenden 47:06 Min. absolvierte – meinen herzlichsten Glückwunsch.

Eine längere Strecke hatte sich unser Marathon Spezialist Achim Leeser herausgesucht, er fuhr am Sonntag bis nah an die französische Grenze zum Bienwald Marathon-Kandel und startete dort in der Disziplin HM 21,095 KM als Test für den bevorstehenden Marathon-Start im April. Damit wollte er einmal mehr seine Standfestigkeit durch einen schnellen HM testen und war über sein Frühe Form selbst ganz erstaunt, den er finishte unter 1268 Teilnehmern auf Platz 106 in ganz fantastischen 1:24,58 Std. was ihm in der AK M50 den 6. Platz einbrachte – meine herzlichsten Glückwünsche.

Und unserer 3. Einsatz war das Hallen Saison-Finale am Sonntag in Geislingen genannt die „Michelbergiade“, da war der Trainer auch wieder gefordert… nicht nur mit der Betreuung seiner Jungathleten, sondern durch das Nachmelden aller 11 Teilnehmer in jedem Jahrgang in jeweils allen 4 Listen… Hurra, und warum das Ganze, durch ein kleines Fehlerteufelchen… vergisst du einmal einen Buchstaben in der E-Mail Adresszeile (die Mail verfliegt sich landet wieder bei Mir wird durch Nichtbeachtung gestraft)und schon nimmt das Chaos seinen Lauf!

Nun zu unseren sportlichen Ereignissen: Pünktlich um 12:00 Uhr fuhr eine kleine Reisegruppe nach Geislingen auf der Suche nach einem Parkplatz an der Geislinger  Michelberghalle um sich mit unseren jüngsten Teilnehmerinnen auf den Start vorzubereiten. Da es zu meiner Überraschung wieder einmal sehr viele Mädchen der Jahrgänge 2009 sowie auch 2008 mit insgesamt über 60 Teilnehmerinnen gab mussten die Riegen sogar aufgeteilt werden. Es müssen zwar alle Kinder bis Jahrgang 2005 die gleichen 4 Disziplinen (30 Meter Sprint – Hindernislauf – Kastenweitsprung + Ballstoßen) absolvieren, aber natürlich an wechselnden Stationen, sodass der Trainer auch einige KM zusammenbrachte :-). Schlag 13:00 Uhr ging es los und für den SV Lonsee am Start waren unsere Neuzugänge Nele und Ihre Schwester Finja Schrag JG 2009 unser erstes Zwillingspaar und im Jahrgang 2008 Laura + Emilie Stöckle unser zweites Zwillingspaar. Leider habe ich mir die einzelnen Platzierungen nicht merken können aber die Mädchen platzierten sich alle sehr gut.

Eine Stunde später war dann Finn Wieser für den Jahrgang 2007 am Start der sich wieder ganz hervorragend im vorderen Mittelfeld platzieren konnte.

Wiederrum eine Stunde später unsere nächsten beiden Starter im Jahrgang 2006 dieses Mal erstmalig vertreten durch Jasmin Schäch und unseren alten Hasen  Chriss Villirillo. Auch hier kamen wieder Platzierungen im vorderen und vordersten Mittelfeld zustande.

Wiederrum eine Stunde später dann unsere bereits sehr erfahrenen Mehrkämpfer der Jahrgänge 2004 und 2003, da sind schon richtige Profis (Lisa Villirillo + Gregoire Heinrich), die zusammen mit unseren Wettkampfneulinge (Jonas Schäch + Jannis Volk) die Farben des SV Lonsee würdig vertreten haben. Auch hier kamen wieder ganz hervorragende vorderste Platzierungen und eine Silbermedaille durch Gregoire zustande was unsere Neulinge ebenfalls zu sehr guten mittleren Platzierungen beflügelte.

An Euch alle meine allerherzlichsten Glückwünsche ihr habt Euch durch Eure Leistungen wieder einmal ganz fantastische Präsentiert macht weiter so, Ihr könnt stolz auf Euch sein, denn ich bin es.

Jetzt haben wir erst einmal 1-2 Wochen Wettkampfpause bis es uns dann mit dem Ende der Osterferien am Samstag 2. April nach Hürben zieht wo unsere Langdistanzler wieder an den Start gehen und am Tag darauf dürfen sich unsere Jüngsten in Beimerstetten austoben. Für den Osterhasen-Cup in Beimerstetten würden wir uns auch über Fans der Kinderleichtathletik freuen, vielleicht bekommt ja dann jemand Lust einmal bei uns mit zu machen – würde mich/uns sehr freuen.

Es grüßt recht herzlich Euer Uwe Florian