Lange Läufe und Kreismeisterschaften Eislingen 2017

Hallo liebe Leichtathletik-Freunde,

Die Pfingstferien hatten letztes Wochenende Finale und wir haben ebenfalls die Gelegenheit genutzt die Ferien durch das Sprintmeeting und die Kreismeisterschaften der längeren Läufe am Samstag den 17. Juni in Eislingen ausklingen zu lassen.

Eigentlich hatten wir nur einen einzigen Läufer auf der 400 Meter Distanz für das Sprintmeeting am Samstag gemeldet, aber durch die spontane Entscheidung eines Nachwuchssportlers in der AK M13 bei den längeren Läufen für die 2 000 Meter an den Start zu gehen, hatten wir zwei Starter was mich sehr freute. Somit fuhr im am Samstag nicht nur mit Jonas Dalitz für die 400 Meter nach Eislingen sondern auch noch mit Jonas Schäch der damit an den Kreismeisterschaften über 2 000 Meter an den Start ging und somit auch zukünftig für die LG Fistal parallel startberechtigt ist.

Für Jonas Schäch war es eine absolute Premiere einmal bei einem größeren Meeting am Start zu sein und auch einmal die älteren Sportler ganz nah zu sehen und mit verfolgen zu können was da für Leistungen geboten werden, wie z. B. die U 20 Hürdensprinter die ihre Hürden bereits bei 106 cm überlaufen müssen, kann beim Hochsprung ein nicht zu überwindendes Hindernis darstellen.

Der Start des 2 000 Meter Laufes kam immer näher und wir wärmten uns gemeinsam auf und liefen am Ende des Aufwärmens eine schnellere 400 Meter Stadionrunde in der Zeit von 1:35 Min. (sind 95 Sekunden) um Jonas ein Gefühl zu geben wie schnell er die 5 Runden auf jeden Fall jedesmal durchlaufen muss. Der Startschuss kam und die Jagt ging los, da alle Läufer zusammen starteten konnte sich die älteren M 15 Jungs schnell vom Feld absetzen und haben sogar die langsamsten in der 3. Runde und Jonas in seiner 4. Runde überrundet, was Ihn zum Glück nicht aus der Ruhe brachte, denn er hatte in seiner AK M 13 die Konkurrenz direkt hinter sich Runde um Runde. Was mich sehr beeindruckte war schnell die Erkenntnis, das sie jede Runde sogar knapp unter 90 Sekunden liefen und es in der letzten Runde ab 1900 Meter eine Sprintentscheidung gab wer Platz 1 bzw. Platz 2 nachhause brachte. Leider konnte Jonas dem Angriff nicht lange genug entgegenhalten und er wurde äußerst Knapp um gerade mal 1,5 Sekunden Zweiter in einer ganz fantastischen Zeit von 8:21,84 Minuten.

Meine allerherzlichsten Glückwünsche zur Silbermedaille und dem Vizemeister über 2 000 Meter

Unser nächster Start waren die berüchtigten 400 Meter bzw. eine Stadionrunde, wobei du dich nur im Sprintmodus befindest. In der AK U 18 am Start war Jonas Dalitz, der sich fest vorgenommen hatte die 400 Meter einmal unter 1 Minute zu laufen, da sein bisher schnellster Trainingslauf exakt 1:00,07 Minuten  aufwies. Und es ist ebenfalls sein erster Start auf der Stadionrunde unter Konkurrenz. Der Startschuss viel, und die Jungs gingen ab wie Schmitt’s Katze – ist schon beeindruckend zu sehen wie schnell die U 18 aus der Umgebung solch ein Rennen angehen. Erst aus der 3. Kurve heraus auf die Zielgerade konnte ich sehen was das für ein Fighte war, der schnellste lief unter 53 Sekunden durchs Ziel aber der zweite Platz war heiß, und den sichert sich Jonas Dalitz in einem packendem finish und  einer sensationellen Zeit von 57:95 Sekunden.

Meine allerherzlichsten Glückwünsche zu diesem Super Ergebnis.

Es grüßt recht herzlich euer Uwe Florian